Pfingsten

50 Tage nach Ostern feiern die Christen  Pfingsten. Es ist das Fest des Heiligen Geistes und der Geburtstag der Kirche.

Vom Heiligen Geist ist in der Kirche gewöhnlich weniger die Rede. Viele Christen wissen gar nicht, wofür er steht: "Geist", "Heiliger Geist" oder gar der "Heilige Geist als göttliche Person".

Ursprünglich meint "Geist" im biblischen Sprachgebrauch Wind, Luft, Sturm, dann Atem als Zeichen des Lebens. Gottes Geist ist darum der Sturm und der Atem des Lebens; er ist es, der alles schafft, trägt und erhält. Er ist es vor allem, der in der Geschichte wirkt und Neues schafft. Im Alten Testament wirkt er vor allem durch die Propheten. Beim Credo im Gottesdienst bekennen Christen: "der gesprochen hat durch die Propheten".

Die Sendung des Heiligen Geistes ist es, an alles zu erinnern, was Jesus Christus gesagt und getan hat und uns so in die ganze Wahrheit einzuführen. In ihm ist Jesus Christus bleibend in der Kirche und in der Welt gegenwärtig. Deshalb wird der Heilige Geist als Geist Jesu Christi und als Geist des Sohnes  bezeichnet. Er wird auch Geist des Glaubens genannt; durch ihn können wir Jesus Christus als Herrn bekennen und beten: "Abba, Vater".
Der Heilige Geist ist die Gabe des neuen Lebens. Vater und Sohn senden ihn uns. Indem Gott uns seinen Geist schenkt, schenkt er sich selbst. Durch die Gabe des Geistes empfangen wir Gemeinschaft mit Gott, nehmen wir teil an seinem Leben, werden wir Kinder Gottes. Das ist nur möglich, weil der Geist nicht geschöpfliche, sondern göttliche Gabe ist, in der sich uns Gott selbst mitteilt. Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Der Geist Gottes ist aber nicht nur Gabe, er ist auch Geber. Er ist nicht nur eine Kraft, mit der jemand wirken kann, sondern selbst auch ein Wirkender. Er ist nicht etwas, sondern jemand: Er ist Person. Er teilt seine Gaben aus, wie er will, er lehrt und erinnert, er spricht und betet.

  

Atme in mir, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges denke!

Treibe mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges tue!

Locke mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges Liebe!

Stärke mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges hüte!

Hüte mich, du Heiliger Geist,

dass ich es nimmer verliere!